Geschichte der
Mondkalender

Der Mond als hellstes Nachtlicht hat die Menschen mit seiner wandelbaren Gestalt schon immer fasziniert. Er ist Basis vieler Kalendersysteme und zahlreiche Geschichten, Sagen und Mythen ranken sich um ihn. Auch für alltägliche Verrichtungen vertrauen viele Menschen auf seine Kräfte.

Ich habe mich im Rahmen meiner Dissertation an der Universität Regensburg intensiv mit modernen Mondkalendern, deren Entstehung und Wandlungen, sowie der Bedeutung für die Gegenwart aus einer kulturwissenschaftlichen Perspektive auseinandergesetzt.
Dazu gehörte auch eine Umfrage. All jenen, die den Fragebogen hier auf dieser Website ausgefüllt hatten, möchte ich an dieser Stelle herzlich danken.

Die Ergebnisse meiner Studie sind im Dezember 2008 beim Waxmann-Verlag Münster unter dem Titel "Mondzeiten. Zu Genese und Praxis moderner Mondkalender" erschienen.

Aktuelle Vorträge über Mondkalender - klicken sie hier!

Werden Sie ein Fan auf facebook!

 

 

 

 

  Das Buch
   
  Vorträge über
Mondkalender
   
  Presse und Medien
   
  Impressum/Kontakt